Kategorien
Presse

Pressemitteilung vom 08.07.2020

Forderung der Initiative „Passau Steht Auf“ erfolgreich: Das Anlegeverbot für Hotelgastschiffe wird aufgehoben.

Am heutigen Vormittag haben wir ein konstruktives Gespräch mit Herrn Oberbürgermeister Jürgen Dupper geführt. Uns wurde zugesichert, dass das pauschale Anlegeverbot für Hotelgastschiffe heute noch aufgehoben werden soll und dies in einem Sonderamtsblatt bekannt gemacht wird. Somit ist die Ungleichbehandlung von Hotelgastschiffen und ortsfesten Hotels in Passau beendet.

Wir bedanken uns beim Oberbürgermeister und der Stadtverwaltung für die kooperative und offene Atmosphäre. Wir sind uns einig, dass unsere schöne Stadt erheblichen Nutzen aus dem Tourismus zieht. Damit der Gesundheitsschutz, das wirtschaftliche Leben und das Wohl der Bevölkerung in Einklang gebracht werden können, möchten wir den Dialog weiter fortführen. Wir freuen uns auf die zukünftige Zusammenarbeit.

Die Initiative Passau Steht Auf bedankt sich bei allen, die uns unterstützt haben! Ohne diesen Rückhalt, wäre die Bayerische Staatsregierung wohl nicht auf die Problematik aufmerksam geworden. Die gestrige Feststellung der Staatsregierung, dass Hotelgastschiffe wie normale Beherbergungsbetriebe anzusehen sind, hat unsere Rechtsauffassung bestätigt und für Klarheit gesorgt.